Über FISS

FISS - das Forum für Inklusive Strukturen an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen

 

Leitung des Forums:

 

Dr. Cornelia Rehle

Akademische Oberrätin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik

und Grundschuldidaktik der Universität Augsburg

Tel.: 0821/598 5602

Fax: 0821/598 2615

Cornelia.Rehle@phil.uni-augsburg.de

 

 

Stephanie Schmitt-Bosslet MAS

Grundschulpädagogin mit Master für Integrative Begabungs- und

Begabtenförderung (MAS IBBF),

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik

und Grundschuldidaktik der Universität Augsburg

Lehrbeauftragte u.a. an der Pädagogischen Hochschule

der FH Nord-Westschweiz im Bereich Begabungs- und Begabtenförderung

Beraterin für inklusive Prozesse in Organisationen und Begbungsentwicklung

Stephanie.Schmitt-Bosslet@phil.uni-augsburg.de

 

Dr. Ramona Häberlein-Klumpner

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik

und Grundschuldidaktik der Universität Augsburg

ramona.haeberlein@phil.uni-augsburg.de

In ehrenamtlicher Tätigkeit engagierten sich Mitarbeiter des FISS bei der Beratung und Begleitung von Prozessen der Inklusion, der Leitung des offenen Forums zum interdisziplinären fachlichen Austausch, sowie bei der Organisation von Vorträgen und Veranstaltungen.

 

FISS ist im Jahr 2005 als gemeinsame Initiative aus der bereits mehrere Jahre zurückliegenden erfolgreichen Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik der Universität Augsburg sowie dem Elternverein elwela – Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen e.V. hervorgegangen.

 

Herr Dr. Pius Thoma, Gründer und langjähriger Leiter des FISS hat sich 2012 mit seinem Eintritt in
den Ruhestand aus der Organisation des FISS zurückgezogen.

 

Informationen zum FISS sind in folgenden Publikationen nachzulesen:

 

Thoma/Rehle (2009): Inklusive Schule. Leben und Lernen mittendrin. Klinkhardt. Mehr Metzger/Weigl (Hrsg.) (2010): Inklusion – eine Schule für alle. S. 130-141. Cornelsen.

Stadt Augsburg (2011): Wir mittendrin. Augsburg auf dem Weg zur barrierefreien Stadt.

Rehle/ Tretter (2013): Inklusive Schule – Was denken die Beteiligten? Wochenschauverlag pdf

Schmitt-Bosslet (2014): Hochbegabt trifft Inklusion - Eine gewinnbringende Kooperation. Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. Labyrinth 122.  Mehr

Universität Augsburg

Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät

info@fiss-inklusion.net